Komm sicher nach Hause!

Kommentiere gerne folgende Projektidee aus dem Schulprojekt „BGS goes App“:

Wer abends unterwegs ist, zum Beispiel auf dem Rad zwischen zwei Dörfern oder auf dem Weg von der Bahnstation nach Hause – und es wird dunkel –, der kennt es: das Gefühl wachsender Unsicherheit, auch wenn keine akute Gefahr vorliegt. Es ist keine Alternative, sich überall hinfahren oder abholen zu lassen. Stattdessen möchte man sich mit gutem Gefühl auch im Dunkeln unabhängig von A nach B bewegen, ohne dass sich jemand Sorgen macht.

Wir, die App-Initiator*innen vom Bernstorff-Gymnasiums Satrup, möchten auch für unsere Region die Entwicklung einer App anstoßen, die anderswo schon hilft, das eigene Sicherheitsgefühl zu erhöhen – und im besten Fall sogar tatsächliche Angreifer abzuschrecken und zeitgleich Hilfe zu holen.

Wie funktioniert das?

„KeepSafe“ ist gedacht als Handy-Anwendung mit folgenden Funktionen, die das eigene Sicherheitsgefühl erhöhen:

  • Kontakt-Eingabe: Im Vorfeld eingegeben oder spontan können Kontaktpersonen
  • Notfall-Knopf: Bei akuter Gefahr werden mit einem Knopfdruck eigene ausgewählte Kontakte informiert, gleichzeitig die Polizei benachrichtigt sowie per GPS der Live-Standort übermittelt
  • Live-Standort: die eigene Route kann von ausgewählten Personen in Echtzeit eingesehen werden
  • Fake-Telefonat zum Download: ein scheinbarer Anruf mir simuliertem Telefonat schreckt mögliche Angreifer ab – eine Funktion, die ähnliche Apps nicht bieten.

Sollte es dennoch zu einem Übergriff gekommen sein, bieten eine aktuelle regionale „Nummer gegen Kummer“ oder zielgruppengerechte Ansprache-Hotlines direkt ihre Hilfe an.

Für wen?

  • alle Altersgruppen – für Jung und Alt geeignet
  • Angehörige / Aufsichtspersonen
  • Anlaufstellen / Notdienste / Polizei

Nutzen

  • erhöhtes Sicherheitsgefühl – für nächtliche Schwärmer*innen und ihre Angehörigen
  • dadurch höhere Unabhängigkeit
  • einmaliger Hilferuf in gleich mehrere Richtungen
  • Verfolgbarkeit der Strecke ohne Kontrollanruf
  • Abschreckfunktion
      • des Fake-Telefonats
      • oder auch allgemein bei steigender Nutzung
  • Prävention tatsächlicher Übergriffe

Bereits umgesetzte Meilensteine

Ähnliche Apps gibt es in einigen anderen ländlichen Gebieten im Bundesgebiet:

Nächste Schritte

  • Fürsprecher*innen und Mitstreiter*innen – Reaktionen / Kritik gerne hier unten per Kommentar!
  • Fördermittel finden
  • Regionale Anpassung bestehender Apps und Aufwertung (durch Fake-Telefon) nötig

Mehr Infos

Ideenentwicklung im Projekt „Digitalisierung – BGS goes App“

BGS – Bernstorff Gymnasium Satrup, 11. Jg. Geografie-Kurs
(Leah, Henrike, Zoe, Celina, Jana, Alma)

Kontakt über:
Kreis Schleswig-Flensburg
SG Regionalentwicklung
Projektteam „Digitale Region“
digitalstrategie@schleswig-flensburg.de

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.