Beteiligung der Jugend in Corona-Zeiten

Als Jugendliche seid Ihr im Netz zuhause. Ihr versteht mehr als viele Ältere, welche Möglichkeiten die Digitalisierung Euch heute schon bietet – und was Ihr davon auch zukünftig erwartet. Und einige haben vielleicht auch schon ein paar Herausforderungen mit dem Netz hinter sich.

In jedem Fall wird Eure Beteiligung allen im Kreisgebiet häufig die Augen öffnen für echte Chancen bei diesem so aktuellen Thema.

Wie funktioniert das? In Zusammenarbeit mit einigen regionalen Schulen werden im Laufe von 2021 mehrtägige digitale Beteiligungsmodule mit Schüler*innen höherer Klassen durchgeführt. Hierbei werden konkrete Problemfelder benannt – um anschließend per Brainstorming und (online-)Gruppenarbeit nach digitalen Lösungen zu suchen. Frei nach dem Motto: Alles darf gedacht werden! Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Für wen?

Nutzen

  • Digital Natives – das sind diejenigen, die das Internet schon ihr Leben lang begleitet. Sie geben den anderen Nachhilfe im Chancen-Erkennen.
  • Den Blick für die Zukunft öffnen und schärfen
  • Einbindung dieser wichtigen Bevölkerungsgruppe, die am längsten Nutzen von heutigen Entwicklungen haben wird

Ergebnisse bisher

  • Erste Einheiten wurden im März/April mit einem Geographiekurs des 11. Jahrgangs am Bernstroff-Gymnasium in Satrup umgesetzt – trotz Corona, und daher ganz digital
  • Ergebnisse aus der BGS-Kooperation in Form von 4 neuen digitale Projektideen findest Du im Dialogforum:

Projektleitung /Ansprechpartner „Digitale Region“

Kreis Schleswig-Flensburg,
SG Regionalentwicklung
Projektteam „Digitale Region“
digitalstrategie@schleswig-flensburg.de

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.